FCC UND LAGARDÈRE SPORTS BEENDEN ZUSAMMENARBEIT

18.11.2019

Hamburg/Jena, 18.11.2019 – Der FC Carl Zeiss Jena und Lagardère Sports haben sich einvernehmlich auf eine vorzeitige Auflösung des laufenden Vertrages zum 30. November 2019 geeinigt.

Die internationale Sportrechteagentur verantwortete seit April 2012 die Gesamtvermarktung des Traditionsvereins. Dazu  gehörten  u.a. die  Akquise  und  Betreuung von Sponsoren, die Entwicklung neuer Sponsoringpakete sowie die Vermarktung der VIP-Bereiche im Ernst-Abbe-Sportfeld.

Eine zuvor seitens des FC Carl Zeiss Jena ausgesprochene und auf § 627 BGB gestützte Kündigung wurde von den Parteien inzwischen einvernehmlich als gegenstandlos erklärt. Die Parteien haben aber die Gelegenheit genutzt, um die gemeinsame Zusammenarbeit neu zu bewerten. Aufgrund des bisher nicht realisierten Stadionneubaus, der seinerzeit einer der maßgeblichen Gründe für den Beginn der Zusammenarbeit war, haben sich beide Parteien nun auf eine Beendigung der Zusammenarbeit geeinigt.

Chris Förster, Geschäftsführer der FC Carl Zeiss Jena Fußball Spielbetriebs GmbH erklärt: „Wir bedanken uns ausdrücklich bei Lagardère Sports für die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.“

Auch Hendrik Schiphorst, Executive Vice President bei Lagardère Sports, blickt zufrieden auf die Zusammenarbeit zurück. „Wir haben die Vermarktung des FC Carl Zeiss Jena in den vergangenen Jahren enorm voran gebracht und den Verein auf eine solide Sponsorenbasis gestellt. Im damals gemeinsam geschlossenen Vermarktungsvertrag war vorgesehen, dass der Bau eines neuen Stadions zentraler Bestandteil unserer Zusammenarbeit ist. Da ein Neubau bis zum heutigen Tag nicht umgesetzt worden ist, haben wir uns entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden. Wir wünschen dem FCC natürlich alles Gute und bedanken uns bei unseren Ansprechpartnern im Verein für die Zusammenarbeit der letzten Jahre.“

Über Lagardère Sports Germany

Die internationale Sportrechteagentur Lagardère Sports ist in Deutschland an 21 Standorten vertreten und bietet als Pionier und Markttreiber Expertise, Marketingrechte sowie Dienstleistungen für wertstiftende Partnerschaften in der Sportvermarktung. Neben dem Kerngeschäft Fußball agiert Lagardère Sports in Deutschland auch auf weiteren reichweitenstarken Plattformen im Handball-, Winter-, Motorsport und Esports.

Lagardère Sports gehört zu Lagardère Sports and Entertainment, einer global agierenden Sportrechteagentur mit weltweit über 1.700 Mitarbeitern. Weitere Informationen unter www.lagardere-se.com und auf Facebook, Twitter sowie LinkedIn.

Exklusiv Partner