Auszeichnung für Luke Frießleben und Philipp Schmitz

20.06.2019

Die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena ehrte zehn Jenaer Talente für deren zugleich sehr gute fußballerische und schulische Leistungen.

Die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena ehrte am Mittwoch zehn Nachwuchsfußballerinnen und Nachwuchsfußballer für deren „sehr gute Leistungen im Fußball und in der Schule“ in der noch laufenden Spielzeit 2018/2019 im Besucherzentrum der Carl Zeiss Jena GmbH. Es war die bereits achte Nachwuchsehrung in der Geschichte der Stiftung.

Aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FC Carl Zeiss Jena wurden Luke Frießleben (U11/E-Junioren) und Philipp Schmitz (U17/B-Junioren) prämiert. Jörg Triller, Mitglied des Kuratoriums der Stiftung und Moderator der Veranstaltung, würdigte beide Zeiss-Talente in seinen Lobreden als „sehr ehrgeizige, aber mannschaftsdienliche“ Spieler und als „Leistungsträger“. Beide verbuchten in dieser Saison auch Einsätze in den jeweils jahrgangsälteren Mannschaften. Der dynamische Offensivspieler und Torjäger Luke Frießleben gewann mit seiner E-Junioren-Mannschaft in diesem Jahr die Meisterschaft in der D-Junioren-Kreisoberliga; der schnelle und zweikampfstarke Verteidiger Philipp Schmitz schaffte mit seinem Team als Meister der NOFV-Regionalliga Nordost gar den Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.

Doch die fußballerische Qualität allein genügt nicht, um durch die Stiftung geehrt zu werden, denn: „Wir zeichnen diejenigen Kinder und Jugendlichen mit den besten sportlichen und schulischen Ergebnissen aus“, erklärte Vorstandvorsitzender Hartmut Beyer. Alle Geehrten beherrschen nicht nur auf dem grünen Rasen ihr Handwerk, sondern eben auch auf der Schulbank.

Nadine Cunäus, Personalleiterin der Carl Zeiss Jena GmbH, interpretierte die Ehrung auch als Motivation für die jungen Talente, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. „Um eure Träume wahr werden zu lassen“, sagte sie. Unerlässlich für Erfolg – im Verein und im Unternehmen – sei allerdings die Zusammenarbeit im Team. An diesem Nachmittag standen jedoch ausnahmsweise die einzelnen Preisträgerinnen und Preisträger im Fokus: „Heute feiern wir euch! Herzlichen Glückwunsch und bleibt auch weiterhin am Ball“, sagte Nadine Cunäus, die anschließend an der Seite von Hartmut Beyer die Urkunden und Preise übergab.

Die weiteren Geehrten:
- Karl Moritz Heinrich (SV Schott Jena / U9)
- Kai Morgeneier (SV Thüringen Jena / U10)
- Fabian Nachtrab (SV Schott Jena / U10)
- Meline Laura Reuter (FF USV Jena / U14)
- Lukas Woytinas (FC Thüringen Jena / U14)
- Carl Höhn (SV Schott Jena / U17)
- Hannah Lehmann (FF USV Jena / U17)
- Svenja Paulsen (FF USV Jena / U17)

 

  • Spende für den Jenaer Nachwuchsfußball: ZEISS unterstützt die Kinder- und Jugendfußballstiftung in diesem Jahr mit 10.000 Euro. Die Spende aus dem Carl-Zeiss-Förderfonds soll die sportliche Weiterentwicklung von Kindern und Jugendlichen sowie die Durchführung sozialer Projekte ermöglichen. „Wir schätzen das Engagement der Stiftung zur Unterstützung des Breitensports und dem Heranführen junger Leute an teamorientierte Beschäftigung sehr“, erklärt Nadine Canäus in der Pressemitteilung des Unternehmens.
     

Exklusiv Partner