Freitagabendspiel: FCC im Grünwalder bei den Bayern Amateuren

27.11.2019

Am Freitagabend (19 Uhr) geht es für unseren FCC im traditionsreichen Grünwalder Stadion in München-Giesing weiter. Dann trifft die Zeiss-Elf auf die Amateure des FC Bayern München.

Damit erlebt unser FCC ein Novum, wird die Partie gegen Bayerns U23 für die Zeiss-Elf doch die dritte in Folge an einem Freitagabend sein. In den Partien bei Viktoria Köln (2:2) und zuhause gegen den HFC (0:3) standen am Ende ein Remis und eine Niederlage zu Buche. Und niemand in Jena hätte etwas dagegen, wenn sich das Bild mit einem Sieg bei Bayerns Amateuren komplettieren würde. Doch dafür muss die von FCC-Trainer Rico Schmitt betreute Zeiss-Elf ein dickes Brett bohren. Die Bayern belegen derzeit als Aufsteiger einen guten 11. Tabellenrang und sind vor allen Dingen zuhause stark. So gab eszuletzt im Grünwalder Stadion zwei bemerkenswerte Siege gegen Braunschweig und Magdeburg, sowie eine friedliche Punkteteilung am letzten Wochenende mit Lokalrivalen 1860. Mit dem Spiel gegen unseren FC Carl Zeiss Jena steht für die von Dieter Hoeneß' Sohn Sebastian Hoeneß trainierte Bayern-Elf das dritte Spiel in Folge im heimischen Grünwalder Stadion an.

Sicher, die Bayern Amateure sind die "nur die kleinen" Bayern. Aber gemessen am Marktwert der Mannschaft sind sie in der 3. Liga Riesen. Stolze 44 Mio. Euro weist der Marktwert der Bayern-U23 auf (Quelle: Transfermartkt.de). Zum Vergleich: Die Zeiss-Elf wird mit etwas mehr als 5. Mio Euro bewertet. Diesen Wert erreicht der - allerdings derzeit verletzte - Fiete Arp mit 4 Mio. Euro fast im Alleingang. Ganz zu schweigen von Alphonso Davies. Der Linksaußen (Marktwert 15 Mio. Euro) stand immerhin in drei Drittliga-Partien für Bayerns Amateure auf dem Platz.

Entsprechend klar ist für FCC-Trainer Rico Schmitt, was die Zeiss-Elf am Freitagabend erwarten wird: " Eine flinke, leichtfüßige und spielstarke Mannschaft. Aber wir fahren mit Hoffnungen zu diesem Spiel, weil der Trend, wie wir uns auf dem Platz präsentieren, stimmt. Das war auch gegen Halle sehr ordentlich, aber der Ertrag war gemessen am betriebenen Aufwand zu gering. Das muss sich am Freitagabend ändern. Unser Plan ist klar: Arbeiten, laufen und punkten!"

Angesprochen auf die Tabellensituation entgegnet Rico Schmitt: "Wir schauen nicht auf die Tabelle, weil uns das nicht hilft. Diese Woche nach dem Halle-Spiel stand unter dem Motto: Aufstehen und Weitermachen! Und so wollen wir es auch im Grünwalder angehen."

Dabei werden René Eckardt wegen seiner 5. gelben Karte und auch Raphael Obermair fehlen. Rico Schmitt: "Das ist bitter für den Jungen, der einst das Fußballspielen bei den Bayern Amateuren erlernte. Aber das Risiko, ihn zu bringen, ist einfach zu groß". Somit bleibt Obermair, der an muskulären Problemen im Oberschenkel laboriert, zur Sicherheit in Jena. Dafür nimmt Rico Schmitt Maximilian Gottwald und Paul Fromm mit nach München. Wie er dort taktisch agieren lassen wird, ließ Rico Schmitt offen, der aber andeutete, den Ausfall Eckardts womöglich mit einer Viererkette zu kompensieren, vor der Nico Hammann auf die Sechserposition rücken könnte.

 

relevante Links

Zahlen, Daten und Fakten

FCC-Radio

FCC-Liveticker

 

 

Exklusiv Partner